Kategorie-Archiv: Allgemein

Floßkino N° 20 @ Sonntag, 2. Donnerstag, 6. Juli!

UPDATE 1.7.: Wegen des schlechten Wetters ist der Landwehrkanal bis mindestens Montag für die Schifffahrt gesperrt – deswegen wird es kein Floßkino am Sonntag, 2. Juli geben.
Wir planen nun mit Donnerstag, 6.6.!
 

———————————

Liebe Floßkinofangemeinde,
Wir trotzen dem halbgaren Sommer und eröffnen die Saison mit dem 1. Floßkino 2017 und dem 20. Floßkino überhaupt!

Es bleibt alles wie gehabt – Wir starten am Sonntag, 2. Donnerstag, 6. Juli um 19Uhr30 mit lekker FloKü (Essen gegen Spende) und lekker Live-Musik. Lekker Kurzfilme zum Thema „Identität & Zugehörigkeit“ gibt’s mit Einbruch der Dunkelheit!

Den genauen Standort vom Floßkino findest du hier.

Noch ein paar Tipps von unseren alten Matrosen:
* Damit es unser Smutje etwas leichter hat, wäre es gut, wenn ihr Teller und Besteck mitbringt. Für Getränke sorgen wir.
* Eine Decke und die liebsten Spielgefährten sollten auch nicht fehlen.
* Wir sind recht wetterbeständig – Ihr mit der richtigen Ausrüstung auch (Dieser Sommer ist ja etwas komisch).

Wir freuen uns auf euch!
Die Bootschaft mit der Wackelberry

 

Floßkino N°13

DONNERSTAG 14.8. 19.00

Auf gehts in die dritte Runde dieses Jahr – die 13te insgesamt!!!

Ihr kennt das wunderbare Spiel der Floßkinokultur und wenn nicht – dann lernt es gerne kennen. 
Es funktioniert wie folgt:

Um 19:00 Uhr legen wir an und es geht los mit der allseits bewehrten Flokü (lecker, selbstgemachtes Essen von unserem Smutje auf Spendenbasis).
Und nachdem ihr euch das Bäuchlein mit gutem Essen vollgeschlagen habt, könnt ihr wohlgenährt den Klängen schöner Musik lauschen.
Sobald die Lichtverhältnisse es zulassen geht es los und wir schwimmen gemeinsam querfeldein durch die Gewässer der Kurzfilme.

WICHTIG: Bringt Teller, Besteck und vorallem eure Spielgefährten_innen mit!

Hier findet ihr den genauen Standort.

Wir freuen uns auf euch!
Die Bootschaft mit der Wackelberry

Floßkino N°12

DONNERSTAG 17.7. 19.30

Freunde des Floßkinos, das Wetter hat sich beruhigt und wir wollen einen zweiten Versuch starten. 

Ihr kennt das wunderbare Spiel der Floßkinokultur und wenn nicht – dann lernt es gerne kennen. 
Es funktioniert wie folgt:

Um 19:30 Uhr legen wir an und es geht los mit der allseits bewehrten Flokü (lecker, selbstgemachtes Essen von unserem Smutje auf Spendenbasis).
Und nachdem ihr euch das Bäuchlein mit gutem Essen vollgeschlagen habt, könnt ihr wohlgenährt den Klängen schöner Musik lauschen.
Sobald die Lichtverhältnisse es zulassen geht es los und wir schwimmen gemeinsam querfeldein durch die Gewässer der Kurzfilme. Diesmal unter dem Thema „Flucht und Migration“. Und als Besonderheit ist die Bühne für Menschenrechte zu Gast mit einem Asyl-Monolog (http://perm.ly/asyl-monologe-trailer).

Bringt Teller, Besteck und vorallem eure Spielgefährten mit!

Hier findet ihr den genauen Standort.

Wir freuen uns auf euch!
Die Bootschaft mit der Wackelberry